Alle für einen, einer für alle

Play

Heute sprechen wir über 12 konkrete Vorteile, die du hast, wenn dein komplettes Team mit dir auf der Bühne steht. Der wichtigste Faktor um erfolgreich Langform-Impro spielen zu können ist ein guter Teamgeist!

If we treat each other as if we are geniuses, poets and artists, we have a better chance of becoming that on stage. – Del Close

Hier einige positive Aspekte des ganzen Teams auf der Bühne:

  1. Es ist einfacher inspiriert zu werden – Pattern game
  2. Jeder erinnert sich an etwas anderes: Stichwort Groupmind
  3. Dein Anteil andere Show ist klar definiert
  4. Hohe Energie durch Wiederholung
  5. Jemand teilt deine Idee, sieht was du tun willst und verstärkt das.
  6. Der erste Schritt eines einzelnen definiert die nächsten Schritte für die Gruppe
  7. Flow durch Wiederholung
  8. Sicherheit und Support durch die Gruppe
  9. Du musst die Geräusche nicht selbst machen
  10. Tag runs sind easy & schnell
  11. Verschiedene Spielertypen (verrückt, energetisch, emotional) machen eure Möglichkeiten facettenreich.
  12. Große Gruppen und unberechenbar

Hier noch einige Dinge, auf die ihr unbedingt achten solltet:
Zuhören! Achtsam sein! Jedes Gruppenmitglied muss gleichberechtigt sein! Feedbackkultur!Künstlerische Vision klar definieren – eventuell durch einen Coach.

 

Improv Comedy Video-Tutorial: Harold Struktur

Erstes Video des Kurses: Langform-Improvisation für Einsteiger.
Die Struktur des Harolds im Chicago Style. Als Ergänzung zum Podcast werden wir in unregelmäßigen Abständigen kurze Erklärvideos zur Verfügung stellen. Viel Vergnügen damit.

Komplizierte Formate abschaffen

Play

Langform-Shows tendieren dazu schnell komplex und kompliziert zu werden – auch für den Zuschauer.
Gute Shows brauchen vor allem eins: Eine einfache gute Idee – und eine tolle Umsetzung eben dieser.
Ist es dann nicht widersprüchlich, den Harold zu spielen? Wenn wir den Harold als Idee verstehen, keineswegs.
Solange wir es schaffen, uns selbst sicher zu sein, was wir tun wollen,
bringt das auch Sicherheit für das Publikum mit. Solange wir Spass auf der Bühen haben, hat das Publikum auch Spass.

Denk immer an die alte Frau in der vorletzten Reihe die zwei Fragen hat
Was zur Hölle passiert hier – und was hat das mit mir zu tun?

Challenge für diese Woche: Das einfachste Showformat der Welt.
Welche Ideen habt ihr?

Von Unternehmen lernen

Play

Wir geben Trainings in Firmen und Organisationen, hinterlassen selbst Spuren, aber nehmen selten selbst etwas mit. In der heutigen Folge einige Beispiele, was wir uns aus Unternehmen mitnehmen können.

Themen der Folge:

  • Kerngeschäft
  • Marketing
  • Organisationstruktur
  • Kommunikation

Und noch ein Gedanke zum Erfolg von Impro in den USA und Second City.

Hallo und Willkommen

Hier entsteht live für euch ein neues Netzwerk für Improv Comedy und Langform Improvisationstheater!

Cagematch in Mannheim und Heidelberg

Das Impro-Cagematch!

Drei Teams treten in Mannheim und Heidelberg um die Gunst des Publikums an!
Jeweils 25 Minuten haben Sie Zeit, ihre Show auf die Bühne im Nelson zu bringen.
Das Publikum bestimmt, welches Team gewinnt und eventuell in einem Finale nochmal antreten darf!

Erlaubt ist alles, solange es improvisiert ist: Ein improvisierter Film, Games, Musik, mit Requisiten oder ohne,sprechende Puppen, ein Hörspiel im Dunkeln – den Ideen der Teams sind keine Grenzen gesetzt. Ob Impro-Neuling oder überzeugter Spontanitäts-Fan: Für alle ein Riesenspass!

Teilnehmer-Infos:
Pro Termin gibt es 3 Slots a 25 Minuten.
Die Termine sind der 18. April und der 16. Mai – Nelson Mannheim
sowie am 21. April in der Halle 02 Heidelberg – jeweils um 20 Uhr.

Ein Team muss aus mindestens zwei, höchsten 6 Menschen bestehen.
Wichtig: Der Team-Name sollte nicht der Impro-Gruppenname sein, es sei denn alle Mitglieder der Gruppe treten auf! Wir wollen einen Freiraum geben, der eventuell durch eine bestehende Gruppe nicht gegeben ist.

Nach den 25 Minuten Slots gibt es zum Abschluss noch ein Freeze-Tag mit allen Spielern.
Danach stimmt das Publikum mit Stimmkarten ab, wer das Match gewonnen hat.
In Mannheim treten die Sieger der beiden Vormonate nochmal zu einem Finale an.
Es gibt jeweils eine Aufwandsentschädigung.

Kontakt und Anmeldung unter:
kontakt@improvcomedy.de

Spielertypen und dein Ziel

Play

Welches Ziel hast du beim Improvisieren? Bist du ambitioniert? Oder ist es nur eine Sache die du so nebenbei machst? Es gibt verschiedene Spielertypen, die uns in Gruppen begegnen. Nur wenn man darüber spricht, wie das individuelle Ziel aussieht, kann die Gruppe stark werden.

Euer Ziel ist ein gemeinsames Auftreten? Ihr habt ein Format, das unbedingt auf die Bühne muss?
Dann schaut doch mal beim Improvisationstheater-Cagematch vorbei!